prevnext

Dr. John Bruchalski (Washington DC)

„Sie sprechen mit jemandem, der viele Menschenleben auf dem Gewissen hat.”

Dr. Bruchalski begann Abtreibungen durchzuführen, kurz nachdem er sein Medizinstudium beendet hatte. Er war davon überzeugt, dass er auf diese Weise vielen Menschen half. Doch er stellte fest, dass dem nicht so war:

„Es kam zu Infektionen, Depressionen, Familien zerbrachen… Ich fragte mich, was da schief lief und warum die weltweit meistverschriebenen Medikamente Antidepressiva waren.“

Zwei aufeinanderfolgende und überraschende mystische Erlebnisse führten ihn zu einer Frau, die sich als die Mutter aller Menschen vorstellte: „Wieso tust Du mir weh, John?“

„Ich hörte sofort mit den Abtreibungen auf und begann für die Menschen da zu sein, die keine finanziellen Mittel hatten. Ich versuche ihnen zu helfen gesünder, glücklicher und heiliger zu sein, indem ich die Würde eines jeden Menschen achte.“